UniHD

Z014: Apikales Granulom

Definition
Chronische Entzündung in der Umgebung der Wurzelspitze (chronische apikale Parodontitis).

Pathophysiologie und Klinik
Nach einer Pulpagangrän oder einer primär akuten apikalen Parodontitis entwickelt sich eine chronische apikale Parodontitis. Im periapikalen Raum entwickelt sich ein Granulationsgewebe, welches im Verlauf durch faserreiches Bindegewebe ersetzt wird. Der periapikale Knochen wird abgebaut. Als Komplikation kann es zur Abszedierung und Fistelung kommen. Symtomatik: Keine Schmerzen, Devitalität des betroffenen Zahnes. Im Röntgenbild apikale Aufhellung oder Parodontalspaltverbreiterung.

Histologie
Chronische Entzündung mit Lymphozyten, Riesenzellen und begleitender Fibrose.

Kurspräparat

Bearbeiter: Brigitte Maag
Letzte Änderung: 5.03.2017