UniHD

Z003: Diffuse Leberzellverfettung

Definition
Diffuse Verfettung von mehr als 50% der Hepatozyten (Fettleber). Bei einer geringergradigen Verfettung spricht man von einer Leberverfettung.

Pathophysiologie und Klinik
Ursächliche Faktoren sind neben einer falschen Ernährung (am häufigsten: Alkoholismus) auch medikamentöse Therapien oder parenterale Ernährung. Die Leber imponiert sehr hell, da die (großtropfigen) Lipidtropfen durch die Fixation und Aufarbeitung ausgewaschen werden.

Histologie
Kurspräparat: In Läppchen gegliedertes Lebergewebe mit betont läppchenzentral grobtropfige Fetteinlagerungen in den Hepatozyten.

Kurspräparat

Bearbeiter: Brigitte Maag
Letzte Änderung: 5.03.2017
zahn

  5.2 Erworbene Stoffwechselstörungen  

5.2 Erworbene Stoffwechselstörungen - Weitere Kurspräparate