UniHD

05: Morbus Alzheimer - Hippokampusformation

Morphologie
Makroskopisch erkennt man eine Hirnatrophie mit verschmälerten Hirnwindungen, erweiterten Sulci und einem erweiterten Ventrikelsystem. Mikroskopisch zeigt sich ein Nervenzellverlust. Klassische mikroskopische Alzheimer-typische Veränderungen sind:

  1. senile Plaques: Das sind extrazelluläre Amyloidablagerungen in der Großhirnrinde. Die Plaques reagieren positiv mit Antikörpern gegen das ß-Amyloid (ßA4).
  2. neurofibrilläre Tangles: Dies sind intraneuronale Strukturen, die aus verklumpten Mikrotubuli und Neurofilamenten bestehen. Die Tangles sind immunpositiv für Antikörper gegen Tau-Protein.
  3. granulovakuoläre Degeneration: vakuoläre Einschlüsse in Nervenzellen.

Kurspräparat

Topographie der Veränderungen:
Am häufigsten betroffen von diesen Veränderungen ist der Allokortex (Hippokampus, entorhinale Rinde), der Nucleus basalis Meynert, der Locus coeruleus und der Raphe-Kern. Die pathologischen Veränderungen korrelieren nur in geringem Umfang mit dem klinischen Vorliegen einer Demenz, d.h. die Alzheimer-typischen Veränderungen sind auch in geringerem Umfang beim normalen Alterungsprozess des Gehirns zu beobachten. Die neuropathologischen Kriterien für die Diagnose eines M. Alzheimer werden durch eine semiquantitative und topographische Analyse der Verteilung von Plaques und Tangles (CERAD, Braak und Braak) erstellt.

Klinische Korrelation:
Der M. Alzheimer macht 50-70% aller demenziellen Erkrankungen aus. Die Inzidenz beträgt ca. 125/100.000 Einwohner. Die Krankheitsdauer liegt im Mittel bei 10 Jahren. Typische klinische Symptome sind Merkfähigkeitsstörungen, Desorientiertheit und Sprachverlust. Der Erkrankungsgipfel liegt zwischen dem 60. und 80. Lebensjahr, wobei eine Prävalenz von fast 50% bei Personen angenommen wird, die älter als 85 Jahre sind.

Bearbeiter: David Reuss
Letzte Änderung: 5.03.2017
brain

  Neurodegenerative Erkrankungen  

Bilder

M. Alzheimer

Abb. 44: M. Alzheimer: Tangles (intraneuronal, Tau), Plaques (extraneuronal, Amyloid)

Neurodegenerative Erkrankungen - Weitere Kurspräparate